Therapieformen

Es gibt zahlreiche Therapieansätze, die du als Endometriosepatientin ausprobieren kannst. Die meisten dieser Therapien können unterstützend zur klassischen schulmedizinischen Therapie genutzt werden:

Schmerztherapie

- Schmerzpsychotherapie
- TENS (Elektrotherapie)
- Phytotherapie
- Physiotherapie,
   insbesondere Beckenbodenphysiotherapie
- Schmerzdienst

Alternativ Medizin

- Osteopathie
- Homöopathie
- Fussreflexzonenmassage 
- TCM (Traditionelle Chinesische Medizin)
- Massage

Schulmedizin

- Stationäre Reha
- Care Management
- Operation (Bauchspiegelung)
 

Sport

- MTT (Medizinische Trainingstherapie)
- Pilates
- Yoga

Hypnose & Psychologie

- Hypnose
- Psychologische/psychiatrische
  Unterstützung

Sonstiges

- Selbsthilfegruppen
- Schmerzbewältigungsgruppe
- Ernährungsberatung

Die Aufzählung ist nicht abschliessend, es gibt viele weitere Möglichkeiten die zu einer Verbesserung der Lebensqualität führen können. Ein wichtiger Fokus liegt bei einer guten Lifebalance.
Dies beinhaltet unter anderem genügend Schlaf, ausgewogene (angepasste) Ernährung und Stressreduktion.
Das Krankheitsbild muss auch unter den Aspekten der psychischen Belastung betrachtet werden. Der lange Leidensweg, die vielen Arztbesuche ohne Befund stellen eine grosse Belastung dar.